Chronik

1925

Am 27. Juli 1925 treffen sich die ersten Mitglieder des sogenannten "Jünglingsvereins" im Studierzimmer von Pfarrer Mohr. Die Namen der Gründungsmitglieder: Karl Wezel, Christian Schaal, Georg Gaiser und Fritz Schweiker.


1926

Im Januar wurde als Versammlungsraum das sogenannte Lokal in der ehemaligen Gustav-Werner- Anstalt bezogen.


1927

Die Mitgliederzahl ist auf 19 angestiegen.
Die erste Jungschargruppe wurde gegründet.


1929

Erster Bibelkurs mit dem CVJM-Bundessekretär Wilhelm Schäfer.


1930

Evangelisation mit Wilhelm Schäfer. Dadurch entsteht der CVJM-Familienkreis und die Sonntagnachmittags- Bibelstunde.
Gründung des CVJM-Posaunenchors. Vereinstagebuch: "Ein jeder brachte ein eigenes Instrument mit, vielleicht mit schweren Opfern unter vielen Schwierigkeiten."
Einweihung des CVJM-Vereinsgartens.


1932

Herausgabe des ersten CVJM-Anzeigers.


1934

Verkauf der sogenannten Anstaltshäuser an die NSDAP. Dem CVJM wurde von der Partei gekündigt, somit saßen sowohl die Kirchengemeinde als auch der CVJM auf der Straße! Zitat des damaligen Walddorfer Bürgermeisters und Ortsgruppenleiters der NSDAP: "Ich werde den CVJM abnagen bis auf die Knochen, verlassen Sie sich darauf!"


1935

Kauf des ersten Vereinshauses, das sogenannte "Scheuerle".
Erste Dankopferstunde für den Erwerb des "Scheuerles".


1937

Vereinshaus mit Anstaltshäusern (1955)

Einweihung des "Scheuerles" nach erfolgtem Umbau.


1939-1945

Während des 2. Weltkrieges ruhte die CVJM-Arbeit. Viele junge Männer sind nicht mehr vom Krieg zurückgekommen.


1945

Beginn der Freizeitarbeit nach Kriegsende. Erste Freizeit für junge Männer (Kriegsheimkehrer).


1950

Seit den 50er Jahren wirkte Dr. Paul Müller aus Stuttgart in der sich immer weiter ausbreitenden Freizeitarbeit mit.


1951

Hochzeit von Karl und Lina Wezel.


1952

Vergrößerung des Vereinshauses.


1961

Umbau des Vereinsgartens.


1968

Beginn der Tätigkeit von Ernst Förster in Walddorf.


1970

Abbruch der alten Anstaltshäuser und Beginn des Erweiterungsbaus.


1972

Erster Familien- und Freundestag im noch nicht fertiggestellten Rohbau.
Einweihung des Neubaus.


1986

Beginn der Bauarbeiten für den Küchenneubau.


1987

Einweihung des Küchenanbaus.


1995

Tod von Lina Wezel.
Einsetzung von Heiner Stadelmaier als neuen Leiter des CVJM-Zentrums Walddorf.


1996

Renovierung des Altbaus.


1998

Renovierung des Neubaus.


2000

Neugestaltung des Hofraumes.
Tag der offenen Tür am Samstag, dem 22. Juli 2000.
75 Jahre CVJM Walddorf e. V. am 23. Juli 2000.
70 Jahre CVJM Posaunenchor am 5. November 2000.


2004

Karl Wezel stirbt


2009

Arrondierung des CVJM-Geländes durch Erwerb des Gebäude Gustav-Werner-Straße 25


2011

Arrondierung des CVJM-Geländes durch Erwerb des Gebäude Gustav-Werner-Straße 19


2009-2012

Durchfürhrung sämtlicher Maßnahmen im Rahmen des Brandschutzes


2012

Einsetzung von Heinz-Michael Souchon als neuen Leiter des CVJM-Zentrums Walddorf.


Durch das Anklicken des Buttons "Ich stimme zu" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung durch die Webanalyse Piwik einverstanden. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter Datenschutz.
Ich stimme zu